Abreise aus Tirol während Corona

Abreise aus Tirol während Corona

Hinweis! Tirols Gastronomie, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe sind unter Auflagen geöffnet. Aufgrund der sich bessernden Corona-Lage kommt es zu wesentlichen Erleichterungen sowohl bei der An- als auch Rückreise. Die Informationen auf dieser Seite werden laufend aktualisiert. 

1. Kontaktloser Check-out: Wie funktioniert dieser?

  • Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Unterkunft, ob es die Möglichkeit zu einem kontaktlosen Check-out gibt.
  • Bei manchen Betrieben kann der Zimmerschlüssel oder die Keycard in eine Box oder in eine andere dafür vorgesehene Einrichtung an der Rezeption eingeworfen werden.
  • Reduzieren Sie beim Check-Out den Kontakt mit der Rezeption auf ein notwendiges Minimum und halten Sie den 2-Meter-Mindestabstand zu den anderen Gästen ein.
  • Beim Check-out muss eine FFP2-Maske getragen werden.

2. Testnachweis bei Grenzüberschreitung: Was ist zu beachten?

  • Antigen-Selbsttests mit digitaler Erfassung sind lediglich für eine Verwendung in Österreich vorgesehen.
  • Sofern Sie für die Rückreise in Ihr Heimatland ein negatives Testergebnis benötigen, gilt der Antigen-Selbsttest unter Aufsicht im Beherbergungsbetrieb bzw. Tourismusverband als entsprechender Nachweis.

  • Alternativ kann ein kostenloser Antigentest in einer der mehr als 40 Teststraßen des Landes Tirol gemacht werden.
  • Informationen zur nächstgelegenen Testmöglichkeit erhalten Sie bei Ihrem Gastgeber.
  • Eine Übersicht aller Teststraßen ist online verfügbar.
  • Die Anmeldung ist unter tiroltestet.leitstelle.tirol möglich. 

3. Das Testergebnis ist positiv: Was passiert nun?

  • Die behördlich vorgeschriebene Quarantänezeit ist 10 Tage. Während dieser Zeit dürfen Sie Ihr Quartier nicht verlassen und keine privaten Besuche empfangen. 
  • Bitte halten Sie auch Distanz zu den Personen, mit denen Sie in einem Zimmer wohnen. Die Behörden können die Einhaltung der Quarantäne kontrollieren.
  • Alle erfassten Kontaktpersonen werden kontaktiert und alarmiert.
  • Die Versorgung und Reinigung im Zimmer ist sichergestellt.
  • Ein Krankenhausaufenthalt ist nur bei schwerem Krankheitsverlauf notwendig. Tirols Krankenhäuser weisen im internationalen Vergleich ein sehr hohes Niveau auf.
  • Ob Sie nach Hause fahren dürfen, entscheidet im Einzelfall die Behörde oder der Amtsarzt.

4. Reisewarnungen: Welche Länder haben derzeit Reisewarnungen für Tirol ausgesprochen?

Die aktuellen Reisewarnungen können Sie hier einsehen

5. Transfer zum Bahnhof oder Flughafen: Was ist zu beachten?

  • Bei Ihrer Heimreise bitten wir Sie sich an die Hygiene- und Gesundheitsvorschriften der jeweiligen Verkehrsmittel sowie in Bahnhofs- Flughafen- und anderen Wartebereichen zu halten.
  • Bitte befolgen Sie auch bei Ihrer Abreise die FFP2-Masken-Pflicht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis oder auch an Bord von Flugzeugen.
  • Aufgrund veränderter Prozesse in der Sicherheitskontrolle an Flughäfen bzw. verschärften Hygienevorschriften, ist es empfehlenswert, mehr Zeit bei Ihrer Abreise einzuplanen.

6. Wie verhalte ich mich, wenn ich nach meinem Urlaub von der Behörde kontaktiert und über einen positiven Corona-Fall informiert werde?

  • Zunächst ist es zentral, dass Sie bis zum negativen Testergebnis zuhause bleiben.
  • Im Falle einer positiven Testung werden Sie umgehend von der zuständigen Behörde (in Österreich die Bezirksverwaltungsbehörde) informiert.
  • Weiters werden alle erforderlichen Erhebungen und Untersuchungen von der Behörde eingeleitet – auch in Bezug auf Kontaktpersonen, etc.;
  • Hierfür gelten in Österreich die entsprechenden behördlichen Vorgaben zum Kontaktpersonenmanagement. 

Links für verschiedene Länder:

7. Wo bekomme ich Informationen, wenn ich glaube, mich mit dem COVID-19-Virus angesteckt zu haben?

Links für verschiedene Länder:

Fragen zu...