Die Verhaltensregeln in Restaurants, Hütten, Almen und Bars während Corona

Die Verhaltensregeln in Restaurants, Hütten, Almen und Bars während Corona

Hinweis! Auf dieser Seite finden Sie Informationen, die nach dem aktuellen Lockdown Gültigkeit haben. Derzeit gelten in Österreich Einreise-, Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Gastronomie, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe bleiben vorerst geschlossen. Ab 27. März 2021 sollen Gastronomiebetriebe ihre Gastgärten wieder öffnen dürfen. Gäste haben ein negatives PCR- oder Antigentestergebnis vorzuweisen. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Weiteres gilt die Registrierungspflicht für Gäste. Die Ausreise aus Tirol ist derzeit nur mit einem negativen Coronavirus-Test möglich. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ausgenommen von der Maßnahme ist Osttirol.

1. Restaurants, Skihütten, Almen, Bars und Cafés: Welche Regeln gelten?

  • Gastronomie, Hotellerie und Beherbergungsbetriebe bleiben mindestens bis Ende Februar 2021 geschlossen. Wann eine Öffnung der Gastronomie und Hotellerie möglich ist, hängt insbesondere von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab. Am 1. März 2021 soll dazu mit ExpertInnen beraten werden.
  • Bei der Abholung von Speisen ist gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten sowie eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Den Anweisungen der MitarbeiterInnen ist Folge zu leisten.
 

 

2. Findet in diesem Winter Après-Ski statt?

  • Gastronomie, Hotellerie und Beherbergungsbetriebe bleiben mindestens bis Ende Februar 2021 geschlossen. Wann eine Öffnung der Gastronomie möglich ist, hängt insbesondere von der Entwicklung des Infektionsgeschehens ab. Am 1. März 2021 soll dazu mit ExpertInnen beraten werden.
 

Fragen zu...