Hinweis zur Anreise - Sicher reisen trotz Corona
Zurück zur Übersicht

Hinweis zur Anreise

Am 17.11.2020 sind in Österreich verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 in Kraft getreten. Diese bleiben bis vorerst 06.12.2020 aufrecht. Es gelten unter anderem Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, zudem sind Gastronomie, Beherbergungsbetriebe, Freizeiteinrichtungen und weite Teile des Handels geschlossen. Die Gesundheit und Sicherheit der Menschen hat oberste Priorität. Sobald das Infektionsgeschehen soweit zurückgegangen ist, um ein Wiederhochfahren des Tourismus zu ermöglichen, werden wir gut vorbereitet in eine verspätete Wintersaison starten. Bleiben Sie gesund!

Was sind die aktuellen Einreisebestimmungen für Tirol?

Österreichs Grenzen sind geöffnet und aus den meisten europäischen Ländern erfolgt die Einreise nach Tirol ohne Einschränkungen. Dazu zählen etwa die Nachbarländer Schweiz, Deutschland und Italien.

Keinen Covid-19 Test und keine Quarantäne – wenn Sie direkt aus diesen Ländern einreisen:

Belgien (mit Ausnahme der Regionen Wallonien und Brüssel), Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (mit Ausnahme der Regionen Île-de-France und Provence-Alpes-Cote d’Azur), Griechenland, Großbritannien (mit Ausnahme der Regionen North East, East Midlands und Yorkshire and The Humber), Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal (mit Ausnahme der Regionen Lissabon und Norte), San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Vatikan, Zypern.

Nur mit Covid-19 Test (nicht älter als 72 Stunden) bzw. Testdurchführung innerhalb von 48 Stunden in Österreich:

Albanien, Andorra, in Belgien die Regionen Wallonien und Brüssel, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, in Frankreich die Regionen Île-de-France und Provence-Alpes-Cote d’Azur, in Großbritannien die Regionen North East, East Midlands und Yorkshire and The Humber, Kroatien, Kosovo, in Portugal die Regionen Lissabon und Norte, Rumänien, Serbien, Spanien, Tschechien.

Laufend aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen finden auf der Webseite des österreichischen Gesundheitsministeriums.

Wie funktioniert die Anreise mit dem Auto?

Wenn Sie mit dem privaten PKW aus einem unbedenklichem Land (laut Einreisebestimmungen) anreisen, gibt es keine Einschränkungen. Eine Anreise mit dem PKW ist auch mit Mitreisenden, die in Ihrem Haushalt leben, problemlos möglich.

  • Bei haushaltsfremden Personen gilt es, dass pro Sitzreihe höchstens zwei Personen erlaubt sind, dabei ist der Lenker mitzuzählen. Eine Schutzmaskenpflicht gibt es hier aber nicht.
  • Bitte beachten Sie, dass im Innenbereich von Tankstellen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss und der 1-Meter-Mindestabstand zu anderen Kunden und Mitarbeitern einzuhalten ist.

Ist der Innsbrucker Flughafen geöffnet?

Der Winterbetrieb auf dem Flughafen Innsbruck wird wie geplant stattfinden. Eine Übersicht der Flugdestinationen sowie den aktuellen Flugplan finden Sie auf der Webseite des Flughafens, die aktuellen Flugpläne und Sicherheitsinformationen auf der Webseite der jeweiligen Fluglinie.

Wie laufen Flugreisen ab?

An den Flughäfen wird die Sicherheit der Passagiere großgeschrieben. So wurden z.B. am Flughafen Innsbruck Plexiglas-Vorrichtungen an den Check-In-, Boarding- und Informationsschaltern installiert, an den Anstellflächen Abstandsmarkierungen angebracht und Handdesinfektionsständer aufgestellt. Bei der Ankunft bzw. Abreise gelten folgende Richtlinien:

  • Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist im gesamten Flughafenbereich sowie an Bord der Airlines verpflichtend.
  • Die Abstandsregeln zu anderen Personen sind einzuhalten.
  • Hände regelmäßig waschen oder desinfizieren.
  • Bitte wenden Sie sich zum Niesen oder Husten von anderen Personen ab und niesen Sie nur in Ihre Armbeuge.
  • Die Gesundheitsrichtlinien der jeweiligen Fluglinien sind einzuhalten.

Laufend aktuelle Informationen finden sich auf der Webseite des Flughafen Innsbruck sowie bei den weiteren relevanten Anreiseflughäfen für Tirol: Flughafen München, Flughafen Salzburg und Flughafen Zürich.

Was ist bei der Anreise mit der Bahn zu beachten?

Der ÖBB-Fernverkehr läuft im Regelfahrplan. Im grenzüberschreitenden Fernverkehr kommt es punktuell noch zu Einschränkungen. Wir bitten Sie, die Einreisebestimmungen aktuell zu verfolgen und Informationen zu Ihrer konkreten Zugverbindung bei den ÖBB bzw. jeweiligen Bahnunternehmen (DB, SBB,…) einzuholen.

Für Ihre Sicherheit an Bord unternehmen die ÖBB u.a. intensive Reinigungstätigkeiten und Desinfektionsmaßnahmen. Generell bitten wir Sie, bei Bahnreisen folgende Regeln einzuhalten:

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht für alle Fahrgäste.
  • Bitte beachten Sie auch, dass in allen Bahnhofsbereichen der Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist.
  • Zu anderen Fahrgästen soll ausreichend Abstand eingehalten werden.
  • Bitte wenden Sie sich zum Niesen oder Husten von anderen Personen ab und niesen Sie nur in Ihre Armbeuge.
  • Bitte kaufen Sie, wenn möglich, Ihr Ticket bereits online, um die Kontakt-Punkte zu reduzieren.
  • Hände regelmäßig waschen oder desinfizieren.

Wie gestaltet sich die Anreise mit dem Reisebus?

Viele Busreiseanbieter haben sich entsprechend vorbereitet, um den Fahrgästen eine sichere Anreise zu ermöglichen. Neben Mund-Nasen-Schutz-Plicht, fachgerechten Desinfektionsmaßnahmen nach jeder Fahrt und freigelassenen Sitzreihen findet in vielen Bussen auch ein laufender Austausch der gesamten Innenluft statt. Die Maßnahmen von österreichischen Busunternehmen finden Sie hier.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem jeweiligen Busunternehmen bez. den geltenden Sicherheitsmaßnahmen.

Was ist beim Transfer in die Unterkunft wichtig?

  • Öffentliche Verkehrsmittel: In allen öffentlichen Verkehrsmitteln gilt es, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und Mindestabstände möglichst einzuhalten
  • Taxi: Es wird angeraten, vom Fahrzeuglenker so weit entfernt wie möglich zu sitzen und den Beifahrersitz freizuhalten. In jeder Sitzreihe des Fahrzeuges (einschließlich der Reihe des Lenkers) dürfen maximal 2 Personen befördert werden, das bedeutet:
    • Fahrzeug mit 5 Sitzen: max. 3 Mitfahrende
    • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 3 Reihen: max. 5 Mitfahrende
    • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 4 Reihen: max. 7 Mitfahrende
    • Das gilt für Mitfahrende, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.
    • Sowohl für Lenker als auch Gäste gilt eine Mund-Nasen-Schutz Pflicht.

Was ist bei Hotel-Shuttles zu beachten?

  • Auch in Hotel-Shuttles gilt es, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und Mindestabstände möglichst einzuhalten.
  • Es wird angeraten, vom Fahrzeuglenker so weit entfernt wie möglich zu sitzen und den Beifahrersitz freizuhalten.
  • In jeder Sitzreihe des Fahrzeuges (einschließlich der Reihe des Lenkers) dürfen maximal 2 Personen befördert werden, das bedeutet:
    • Fahrzeug mit 5 Sitzen: max. 3 Mitfahrende
    • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 3 Reihen: max. 5 Mitfahrende
    • Fahrzeug mit 9 Sitzen und 4 Reihen: max. 7 Mitfahrende
    • Das gilt für Mitfahrende, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben.

Weitere Informationen
Aktuelle Seite
Hinweis zur Anreise
Hinweis zur Urlaubsbuchung
Hinweis zur Mobilität
Hinweis zu Unterkünften
Hinweis zur Gastronomie
Hinweis zu Urlaubsaktivitäten
Hinweis zu Covid-19 in Tirol
Hinweis zur Abreise