Hinweis zu Covid-19 in Tirol - Sicher reisen trotz Corona
Zurück zur Übersicht

Hinweis zu Covid-19 in Tirol

Am 17.11.2020 sind in Österreich verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 in Kraft getreten. Diese bleiben bis vorerst 06.12.2020 aufrecht. Es gelten unter anderem Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, zudem sind Gastronomie, Beherbergungsbetriebe, Freizeiteinrichtungen und weite Teile des Handels geschlossen. Die Gesundheit und Sicherheit der Menschen hat oberste Priorität. Sobald das Infektionsgeschehen soweit zurückgegangen ist, um ein Wiederhochfahren des Tourismus zu ermöglichen, werden wir gut vorbereitet in eine verspätete Wintersaison starten. Bleiben Sie gesund!

Wie viele Covid-19-Fälle gibt es aktuell in Tirol?

Die aktuellen Zahlen zu Covid-19-Infektionen in Tirol finden auf dieser Seite.

Werden MitarbeiterInnen der Tourismusbranche regelmäßig getestet?

  • Im Juli 2020 ist das Programm für flächendeckende Testungen im Tourismus gestartet.
  • Die Tests von MitarbeiterInnen des Tourismussektors erfolgen auf freiwilliger Basis, die Kosten übernimmt der Staat Österreich.
  • Durch die umfassenden Tests können etwaige Fälle frühzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen getroffen werden.

Ich fühle mich krank. Was passiert im Verdachtsfall?

Sie fühlen sich nicht gut und haben Befürchtungen an Covid-19 erkrankt zu sein (Symptome: Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden). Hier die weitere Vorgehensweise:

  • Bleiben Sie in Ihrem Zimmer und informieren Sie die Rezeption bzw. Ihren Vermieter.
  • Vereinbaren Sie mit Ihrer Unterkunft, ob Sie oder Ihr Vermieter die Gesundheitshotline 1450 bzw. den Amtsarzt kontaktiert.
  • Die zuständige Gesundheitsbehörde wird umgehend die Testung (kostenlos) und Untersuchungen einleiten.
  • Sie werden gebeten Ihre Kontaktpersonen mittels eines Formulars festzuhalten.
  • Bleiben Sie bis zum Vorliegen des Testergebnisses auf in Ihrem Zimmer und befolgen Sie die Anweisungen der Behörden.
  • Die anderen Gäste werden von den Gastgebern informiert und auf dem Laufenden gehalten.
  • Fällt der Test auf COVID-19 negativ aus, werden die Maßnahmen beendet.

Was ist, wenn das Testergebnis positiv ist?

  • Die behördlich vorgeschriebene Quarantänezeit ist 10 Tage. Während dieser Zeit dürfen Sie Ihr Quartier nicht verlassen und keine privaten Besuche empfangen.
  • Bitte halten Sie auch Distanz zu den Personen, mit denen Sie in einem Zimmer wohnen. Die Behörden können die Einhaltung der Quarantäne kontrollieren.
  • Alle von Ihnen erfassten Kontaktpersonen werden kontaktiert und alarmiert.
  • Die Versorgung und Reinigung im Zimmer ist sichergestellt.
  • Ein Krankenhausaufenthalt ist nur bei schwerem Krankheitsverlauf notwendig. Tirols Krankenhäuser weisen im internationalen Vergleich ein sehr hohes Niveau auf.
  • Ob Sie nachhause fahren dürfen, entscheidet im Einzelfall die Behörde oder der Amtsarzt.

Wer kommt für Behandlungs- oder Übernachtungskosten im Quarantänefall auf?

Aussagen über die Höhe und Übernahme etwaiger Behandlungskosten sind pauschal nicht möglich. Kontaktieren Sie bitte Ihre Kranken- oder Reiseversicherung.

Gibt es eine Reiseversicherung mit zusätzlichen Covid-19-Angeboten?

Hotelstorno Plus

Die Versicherung „Hotelstorno Plus“ der Europäischen Reiseversicherung bietet neben der Stornoversicherung zusätzliche Hilfe und Unterstützung rund um Ihren Hotelaufenthalt bis zu 31 Tagen – etwa bei Reiseabbruch, einer unfreiwilligen Urlaubsverlängerung und bei Bergnot. Jetzt abschließen.

ÖAMTC-Schutzbrief-Inhaber

Wenn während einer Reise in Österreich der Urlaubsort aufgrund einer behördlichen Quarantäne nicht verlassen bzw. die Heimreise nicht wie geplant angetreten werden kann, übernimmt der Schutzbrief von 1. Juni 2020 bis 30. April 2021 die zusätzlichen Übernachtungskosten für den Inhaber und die mitreisenden geschützten Personen. Mehr Infos.

ADAC Plus-Mitgliedschaft

Zusätzlich anfallende Übernachtungs- und Heimreisekosten, die während einer Reise durch eine corona-bedingte Quarantäneanordnung entstehen werden übernommen. Außerdem werden die Covid-19-Test-Kosten übernommen, wenn dadurch die Heimreise möglich wird. Das Angebot gilt nicht, wenn es vor der Abreise eine Reisewarnung für das betroffene Land oder den spezifischen Ort gab. Es werden maximal 500 € pro Person und Schadensfall übernommen. Die Leistung ist zeitlich bis Ende des Jahres 2020 befristet.

Welche Testmöglichkeiten gibt es in Tirol?

  • Manche Tourismusverbände oder Betriebe bieten Ihren Gästen kostenlose Testmöglichkeiten an. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich direkt vor Ort.
  • Werden Covid-19-Tests behördlich angeordnet, sind sie kostenlos.
  • Für freiwillige Testungen stehen sieben Labore zur Verfügung. Dort bekommen Sie in der Regel innerhalb von wenigen Stunden Ihr Ergebnis. Die Kosten betragen dort rund 120 Euro pro Test.
Weitere Informationen
Aktuelle Seite
Hinweis zu Covid-19 in Tirol
Hinweis zur Urlaubsbuchung
Hinweis zur Anreise
Hinweis zur Mobilität
Hinweis zu Unterkünften
Hinweis zur Gastronomie
Hinweis zu Urlaubsaktivitäten
Hinweis zur Abreise